Kapitel 3 : bunte Welt

Lyrik vom Lande bunte Welt

Das Eichhorn

Ohren lang, mit Haaren dran,
spitz wie angeklebt,
mit braunem oder schwarzem Fell ,
wie es leibt und lebt,
so kommt das Eichhorn angerannt
quer durch den ganzen Garten
es sucht sein Futter hier und dort
es will nicht länger warten!

Man sagt, das Eichhorn es sei dumm,
weil es nicht immer findet das Versteck,
das es sich selbst gegraben hat,
doch glaub ich eher, es sei darum
damit auch andere werden satt.

So ist das Eichhorn wie der Weihnachtsmann
schenkt jedem gute Gaben,
sowohl der Maus, auch der Natur und den schwarzen Raben.

August 2017

Scherenschnitt

Fein geschnitten sieht man auf dem Bild
das Köpfchen,
zwar ist es noch klein
und voller Ahnung glauben wir
es steht vor uns:
„Das soll ein Menschlein sein?”

Nun ja, es ist schon da mit allen Teilen,
ein Wunder der Natur !
Obwohl wir’s kennen müssten,
wir staunen nur !

Juni 2012

Morgengebet

Bei Kassandra abzuholen

Wehe, wehe, ach, ach, ach
wehe, wehe Wind mir nach
Trag die bösen Träume Wind
Fort
Die in meinem Schlafe sind

April 2013

Wetterbericht

Blitz und Donner, Wasserfall,
Schauer  und Regen, überall
am Bache singt die Nachtigall!
Wolken und  Schlamm machen große Qual
Dem Wetter ist das ganz egal!

Und mir erst mal !

Mai 2020

Drama, Drama, Drama

Dramatische Beobachtung

Die Stücke, die er nicht selbst geschrieben
Kann kein Dramaturg je lieben
Drum hat die Akzeptanz der fremden Stücke
oft eine riesengroße Lücke
die unsereins nicht immerfort verstehen kann
Gleiches gilt, lässt man die Dramaturgin ran.

August 2019

Ole Tiedn

Min god as doch die Tied vergaht.
Ick mark  dat ok, doch veel to spat
an mien Hut unn Haarn.
Unn dann og noch die fieri
Ick gleuv, dat is nix mehr for mi
dat eaten so good dat glas to veel,
is irgendwie keen kinnnerspeel
Wat shall ik you nu seggn ?
Bliev we du bist un lot di nich schrecken
Denn frisch bleevt die Erinnerung
De kann di nümmer jümmers naam.

Mai 2013

Farbenlehre

Oder: was uns die Farben sagen wolle

Braun sei die Erde,
Grün sei  die Natur,
Gelb der Neid
und Blau die Treue.
Warum denn nur ?
Die Liebe sei rot
Schwarz die Trauer um den Tod.
Manches riecht nach altem Zopf
Doch hat ein Jedes seinen Platz im Kopf

August 2019

Fragezeichen

Werden Spießgesellen,
die Spießrutenlaufen
zu Spießbügern ?
Mit Spießen in der Hand,
ob groß, ob klein
werden diese Spießer
Spießer dann genannt?
Und wenn ja, warum ?

Oktober 2020

Limmerick One

An old wise man from Great Britain
again and again
thought about
summertime is over
but no doubt
while sitting at white cliffs of Dover

Oktober 2020

Aus dem unveröffentlichten Band: „Lyrik vom Lande“
© Copyright beim Autor Horst H. Kibbel, Schöneck/Hess.

Comments are closed.